Skip to main content

Kompetenzmanagement für Führungspersonen und Vorgesetzte

Kompetenz- und Wissensmanagement in einer Organisation sind Führungsaufgaben. Sie ermöglichen eine aktive Steuerung und Lenkung des institutionellen Kompetenzbestandes. Ziel ist es, das Potenzial der vorhandenen Kompetenzen der Mitarbeitenden zu erkennen, dieses effektiv zu nutzen und gezielt auf zukünftige Aufgaben und Entwicklungen der Organisation und der Mitarbeitenden hin zu erweitern.

Das Kompetenzportfolio der einzelnen Mitarbeiterin/des einzelnen Mitarbeiters dient in diesem Kontext als Grundlage für eine ressourcen- und entwicklungsorientierte Personalführung. Ein auf dem persönlichen Kompetenzportfolio basierendes spezifisches Dossier dient Mitarbeitenden und Führungspersonen dabei als Grundlage für ein differenziertes Mitarbeitendengespräch (MAG). Aufzubauende Kompetenzen werden wenn immer möglich auf die Bedürfnisse und Ziele der Mitarbeitenden und auf aktuelle Anforderungen und Ziele der Organisation hin ausgerichtet. Als Referenzrahmen dienen das jeweilige Stellenprofil sowie die im letzten MAG bzw. in den Jahres oder Qualitätszielen formulierten Zielvorgaben.

Zur Einführung in den Prozess des Kompetenzmanagements sowie zur Unterstützung bei der Einführung und den Gebrauch des Portfolios und des KompetenzManagers im Rahmen von Qualitäts- und Personalentwicklung stehen für Führungspersonen individuelle Beratungs- und Coachingangebote zur Verfügung.

Auskunft und Beratung:
Monika Tschopp, PH FHNW, monika.tschopp@fhnw.ch